Eine Stadt. Ein Buch. 2022

Seit 2002 wird in einmal im Jahr ein eigens hergestelltes Buch in einer Auflage von 100.000 Exemplaren gedruckt und in ganz Wien gratis verteilt. Wo Sie das Buch des Jahres 2022 ab 23. November 2022 in der Früh überall GRATIS abholen können, erfahren Sie cirka Ende Oktober.

Mit dieser Aktion wird jedes Jahr eine Autorin / ein Autor mit Diskussionen, Lesungen und Publikumsveranstaltungen in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt.

„Eine STADT. Ein BUCH.“ – diese große Buch- und Leseförderungsaktion – findet dieses Jahr zum 21. Mal statt – und zwar mit dem Bestseller „Nero Corleone“ und seiner Fortsetzung „Nero Corleone kehrt zurück“ von Elke Heidenreich.

Wien Energie

Michael Strebl © Wien Energie, Martina Draper© Wien Energie, Martina Draper

Wien Energie versorgt alle Wienerinnen und Wiener zuverlässig, sicher und klimafreundlich mit Strom und Wärme – und seit nunmehr bereits 20 Jahren auch mit Lesestoff. Es freut mich besonders, dass wir seit Anfang an stolzer Partner von ‚Eine STADT. Ein BUCH.‘ sind und jährlich 100.000 Gratisbücher in der Stadt verteilen. Ich wünsche allen BücherfreundInnen spannende Stunden beim Lesen!

DI Mag. Michael Strebl
Vorsitzender der Wien Energie-Geschäftsführung

Herbert Schweiger

© Ludwig Schedl

Nur wer neugierig bleibt, will auch mehr wissen. Ein gutes Buch beflügelt die Fantasie, weckt Interessen und öffnet den Horizont. Wir freuen uns, auch dieses Jahr die Aktion „Eine STADT. Ein BUCH“ zu unterstützen und so den Wiener*innen Lesevergnügen und neue Ausblicke zu ermöglichen.

Herbert Schweiger
Geschäftsführer der Wiener Volkshochschulen

Manuela Bruck

© Österreichische Post AG/Lukas Ilgner

Lesen und Schreiben hängen eng mit dem Versenden und Empfangen von Briefen zusammen. Es liegt uns als Österreichischer Post daher sehr am Herzen, so eine wichtige Initiative rund um das Lesen zu fördern und zu unterstützen.

Manuela Bruck
Leiterin der Unternehmenskommunikation der Österreichischen Post AG

Franz Josef Lackinger

© BFI Wien/Sebastian Kaczor

Ein gutes Buch ist wie Bildung – es regt die Phantasie an und eröffnet neue Perspektiven. Beides ist für das individuelle Fortkommen essentiell. Daher ist es uns als Bildungseinrichtung ein großes Anliegen „Eine Stadt – ein Buch“ abermals zu unterstützen.

Mag. Franz Josef Lackinger
Geschäftsführer BFI Wien

Doris Wendler

© Wiener Städtische by Jeff Mangione

Bücher verschaffen Weitblick und einen spannenden Zugang zu Wissen und Kultur. Deshalb setzt sich die Wiener Städtische seit Jahrzehnten für die Lese- und Schreibförderung ein. Als Partner der ersten Stunde unterstützen wir die Aktion ‚Eine Stadt. Ein Buch.‘, die heuer zum 20. Mal stattfindet, weiterhin mit großer Freude und wünschen allen Leserinnen und Lesern gute Unterhaltung!

Doris Wendler
Vorstandsdirektorin der Wiener Städtischen Versicherung

Wien Holding

© Barbara Nidetzky

Ein gutes Buch sorgt nicht nur für Freude beim Lesen, es erweitert auch den Horizont und Sprachschatz der Leser*innen. Um die Lesekultur in Wien zu fördern unterstützen wir die Aktion ‚Eine Stadt ein Buch‘, die Bücher niederschwellig zugänglich macht.

Dr. Kurt Gollowitzer
Geschäftsführer Wien Holding GmbH

ÖAMTC

© ÖAMTC/APA-Fotoservice/Hörmandinger

Mobilität verbindet Menschen. So vielfältig wie die Einwohner:innen Wiens, ist hier ebenfalls die Mobilität. Einmal im Jahr verbinden aber nicht nur Radwege, Straßen und Geleise, sondern auch ein einziges Buch die ganze Stadt – das macht diese Aktion so einzigartig und den ÖAMTC zum engagierten Partner von Eine Stadt. Ein Buch.

Oliver Schmerold
ÖAMTC-Direktor