Eine Stadt. Ein Buch. 2023

Seit 2002 wird in einmal im Jahr ein eigens hergestelltes Buch in einer Auflage von 100.000 Exemplaren gedruckt und in ganz Wien gratis verteilt. Wo Sie das Buch des Jahres 2023 ab 8. November 2023 in der Früh überall GRATIS abholen können, erfahren Sie HIER. (Anmerkung: Die Aufstellung wird laufend aktualisiert und wird erst am 7. November 2023 vollständig sein.)

Mit dieser Aktion wird jedes Jahr eine Autorin / ein Autor mit Diskussionen, Lesungen und Publikumsveranstaltungen in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt.

„Eine STADT. Ein BUCH.“ – diese große Buch- und Leseförderungsaktion – findet dieses Jahr zum 22. Mal statt – und zwar mit dem Bestseller „Der Vorleser“ von Bernhard Schlink.

Liebe Bücherfreunde und -freundinnen!

Mit Freude laden wir Sie herzlich zu unserer öffentlichen Podiumsdiskussion im Rahmen von „Eine STADT. Ein BUCH.“ 2023 ein. Bernhard Schlink, der Autor unseres heurigen Buches „Der Vorleser“ wird am 8. November 2023, ab 18:30 Uhr in der Urania Wien eine Lesung geben. Im Anschluss gibt es eine Podiumsdiskussion mit ihm und Helmut Schneider. Gerne können Sie sich dort auch Ihr gratis Buch, „Der Vorleser“ abholen.

Wir freuen uns sehr über Ihr zahlreiches Erscheinen!

Ihr „Eine STADT. Ein BUCH.“ Team!

Newsletter-Anmeldung

Mit unserem Newsletter erhalten Sie ausschließlich Informationen rund ums Buch. Einfach anmelden und informiert bleiben.

Wien Energie

Michael Strebl © Wien Energie, Martina Draper© Wien Energie, Martina Draper

Wien Energie versorgt alle Wienerinnen und Wiener zuverlässig, sicher und klimafreundlich mit Strom und Wärme – und seit nunmehr bereits 21 Jahren auch mit Lesestoff. Es freut mich besonders, dass wir seit Anfang an stolzer Partner von ‚Eine STADT. Ein BUCH.‘ sind und jährlich 100.000 Gratisbücher in der Stadt verteilen. Ich wünsche allen BücherfreundInnen spannende Stunden beim Lesen!

DI Mag. Michael Strebl
Vorsitzender der Wien Energie-Geschäftsführung

VHS

© VHS_Schedl

Bücher sind gedruckte Vielfalt: Sie fesseln mit Geschichten, die keine Grenzen kennen, verleihen der eigenen Phantasie Flügel und sind gleichzeitig der Schlüssel zu Bildung und kritischem Denken. Die Aktion „Eine STADT. Ein BUCH“ ermöglicht den Wiener*innen einen Einblick in die Welt des Lesens und wir unterstützen sie auch dieses Jahr gerne wieder dabei.

Herbert Schweiger
Geschäftsführer der Wiener Volkshochschulen

Post

Bruck Manuela © Österreichische Post AG/Ian Ehm© Österreichische Post AG/Ian Ehm

Lesen und Schreiben hängen eng mit dem Versenden und Empfangen von Briefen zusammen. Es liegt uns als Österreichischer Post daher sehr am Herzen, so eine wichtige Initiative rund um das Lesen zu fördern und zu unterstützen.

Manuela Bruck
Leiterin der Unternehmenskommunikation der Österreichischen Post AG

BFI

© BFI Wien

Ein gutes Buch ist wie Bildung – es regt die Phantasie an und eröffnet neue Perspektiven. Beides ist für das individuelle Fortkommen essentiell. Aktionen, die die Freude an guten Büchern vermitteln, sind heute wichtiger denn je. Und wenn auch wir unseren Beitrag dazu leisten können, machen wir das wieder sehr gerne.

Mag. Franz-Josef Lackinger
Geschäftsführer BFI Wien

Wiener Städtische

© Marlene Fröhlich, luxundlumen

Bücher verschaffen Weitblick und einen spannenden Zugang zu Wissen und Kultur. Deshalb setzt sich die Wiener Städtische seit Jahrzehnten für die Lese- und Schreibförderung ein. Als Partner der ersten Stunde unterstützen wir die Aktion ‚Eine Stadt. Ein Buch.‘ weiterhin mit großer Freude und wünschen allen Leserinnen und Lesern gute Unterhaltung!

Doris Wendler
Vorstandsdirektorin der Wiener Städtischen Versicherung

Wien Holding

© Barbara Nidetzky

Als Wien Holding leisten wir mit unseren Unternehmen und Projekten einen wichtigen Beitrag zur positiven Entwicklung Wiens. Wir arbeiten für die Menschen in der Stadt und sorgen dafür, dass Wien auch weiterhin die lebenswerteste Stadt der Welt bleibt. Ein gutes Buch sorgt ebenfalls für ein Stück Lebensqualität, denn es bildet und bringt Freude beim Lesen. Daher unterstützen wir auch in diesem Jahr gerne wieder die Aktion Eine STADT.Ein BUCH., die Bücher niederschwellig zugänglich macht.

Dr. Kurt Gollowitzer
Geschäftsführer Wien Holding GmbH

ÖAMTC

© ÖAMTC/APA-Fotoservice/Hörmandinger

Mobilität verbindet Menschen. So vielfältig wie die Einwohner:innen Wiens, ist hier ebenfalls die Mobilität. Einmal im Jahr verbinden aber nicht nur Radwege, Straßen und Geleise, sondern auch ein einziges Buch die ganze Stadt – das macht diese Aktion so einzigartig und den ÖAMTC zum engagierten Partner von Eine Stadt. Ein Buch.

Oliver Schmerold
ÖAMTC-Direktor

ORF

© ORF

Als ORF Hauptstadtstudio sind wir mit Radio Wien, Wien heute und wien.orf.at der verlässliche, multimediale Nahversorger für die Wienerinnen und Wiener. Und genauso zuverlässig liegt alljährlich im Herbst ein riesiger Stapel Bücher abholbereit bei uns im Foyer des Funkhauses in der Argentinierstraße. „Eine Stadt. Ein Buch“ und ein ORF Landesstudio Wien sorgen für Lesestoff jenseits der 280 Zeichen eines tweeds – darauf können Sie sich verlassen! Viel Vergnügen wünscht Ihnen

Edgar Weinzettl
ORF Wien Landesdirektor

WMB – Wiener Messe Besitz

© A.Bichl

Texte und Bücher verbinden Menschen. Und ein neues Buch ist immer wieder eine Reise in eine neue Welt, zu neuen Erfahrungen. Genau das verbindet uns als Messe Wien seit vielen Jahren mit Eine Stadt. Ein Buch. Auch in unserem Haus finden Begegnung, Innovation und Austausch statt. Wir freuen uns, weiterhin Partner dieser Aktion zu sein und wünschen allen Leser*innen spannende Unterhaltung.

Mag. Dr. Katharina Weishaupt
Geschäftsführerin der Wiener Messe Besitz GmbH

Stadträtin für Kultur und Wissenschaft

© by Katarina Soskic

Kunst und Kultur in der Stadt Wien in unterschiedlichen Genres immer wieder auch gratis anzubieten – ob im Theater, in den Museen, in der Musik oder wie hier in der Literatur - ist ein ganz wichtiger Baustein für eine Kulturpolitik, die sich als „Kultur für alle“ versteht. Die Gratisaktion „Eine Stadt. Ein Buch.“ ist hier ein wunderbares, gut erprobtes Beispiel, das immer wieder Neugierde schafft, Leselust weckt und fördert, eine Gesellschaft verbindet und Bildung für alle bedeutet.

Mag.a Veronica Kaup-Hasler
amtsf. Stadträtin für Kultur und Wissenschaft in Wien

café+co

© café+co International Holding

Die beste Pause bedeutet Entspannung und Energie tanken. Genauso wie köstlicher Kaffee und Snacks dazu gehören, passt auch ein interessantes Buch dazu! Lesen entspannt, bringt neue Ideen und erweitert den Horizont!
café+co unterstützt daher seit Jahren die Aktion „Eine Stadt. Ein Buch.“ Und wünscht eine schöne Zeit mit dem diesjährigen Buch.

Fritz Kaltenegger
Sprecher der Geschäftsführung café+co International Holding

WKW FG Kaffeehäuser

© Foto Weinwurm

Was gibt es Schöneres, als ein gutes Buch bei einer köstlichen Tasse Kaffee zu genießen? Die vielfältigen Wiener Kaffeehausbetriebe bieten für jeden Geschmack das optimale Ambiente. Wir freuen uns daher, auch dieses Jahr wieder die Aktion Eine STADT.Ein BUCH. zu unterstützen!

KommR Wolfgang Binder
Obmann der Fachgruppe Kaffeehäuser, Wirtschaftskammer Wien

Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser

Die 30 Häuser zum Leben und die 150 PensionistInnenklubs für die Stadt Wien stehen für hohe Lebensqualität, Inklusion und Teilhabe von älteren Menschen. Ich freue mich daher über die kostenlose Verteilaktion von Literatur-Bestsellern – besonders für unsere Klubmitglieder und BewohnerInnen!

Mag. Christian Hennefeind
Geschäftsführer Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser

WSE

© WSE/Eva Kelety

Seit vielen Jahren sind wir als Partner bei der Aktion Eine STADT. Ein BUCH dabei. Sie ist ein Beitrag zu mehr Buntheit, Diskurs, Perspektive und Bildung in unserer Stadt. Sie lenkt den Fokus auf literarische Kunstwerke, auf kurzweilige Geschichten, Unterhaltung, fordernde Romane – kurz, auf das Lesen und das Verstehen. Und das wiederum ist ein Beitrag zu Weltoffenheit und Toleranz, was gerade in der heutigen Zeit so wichtig ist.

Josef Herwei
Geschäftsführer WSE Wiener Standortentwicklung GmbH